#ProtectUrLife 2019 – Der Gesundheitscheck für Herz und Knochen

in Deutschland leiden etwa sechs Millionen Menschen an einer koronaren Herzkrankheit, rund 6,3 Millionen Menschen sind von Osteoporose betroffen. Beide Erkrankungen sind weit verbreitet, erfahren aber eine geringe öffentliche Wahrnehmung. Die gemeinsame Aufklärungskampagne #ProtectUrLife möchte das ändern.

Wir würden uns freuen, wenn Sie im Rahmen Ihrer Berichterstattung gemeinsam mit uns die Aufklärung über beide Krankheitsbilder vorantreiben. Als Grundlage für eine Diskussion über mögliche Präventionsmaßnahmen und zur Verbesserung der Versorgung gibt ein Whitepaper (Download hier) einen Einblick in die aktuelle Situation in Deutschland.

Zusätzlich zeigen Fachbeiträge von EIT Health und Amgen (Download hier) mögliche Lösungsansätze auf. Gerne vermitteln wir Interviews mit verschiedenen Experten oder stellen aktuelle Studien zur Verfügung.

#ProtectUrLife ist ein Gemeinschaftsprojekt von Amgen, EIT Health, der Technischen Universität München und weiteren Partnern und findet diesen Herbst zum zweiten Mal in fünf europäischen Städten (Luzern, Malaga, München, Paris, Rimini) statt.

Im Zentrum der Kampagne steht ein kostenloser Gesundheitscheck, der am 15. und 16. November 2019 im Münchner Isarforum (auf der Museumsinsel, Ludwigsbrücke) stattfindet. Besucher können dort ihr Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Osteoporose von medizinischem Fachpersonal testen lassen und erhalten Tipps, was sie selbst zur Prävention tun können und wie sie ihre Gesundheit stärken.

Gerne versorgen wir Sie mit weiteren Informationen, Materialien und Updates zur Kampagne – sprechen Sie uns einfach an.

Download PDF
Download PDF
Über EIT Health Germany

Das European Institute of Innovation & Technology (EIT) ist eine unabhängige Einrichtung der Europäischen Union, die 2008 gegründet wurde, um Innovation und Unternehmertum in ganz Europa zu fördern. Seit 2014 ist die Netzwerk-Initiative auch im Bereich Gesundheit in Europa aktiv. EIT Health arbeitet zurzeit mit rund 150 Partnern aus 14 Ländern in einem „Public-Private-Partnership“ an den Lösungen der großen Herausforderung in Gesundheitswesen unserer Zeit. Führende Unternehmen, öffentliche Institutionen sowie renommierte Universitäten und Forschungseinrichtungen entwickeln gemeinsam mit Start-ups und KMUs in innovativen Programmen und Projekten neue Produkte und Dienstleistungen, die eine nachhaltige Gesundheitsökonomie in Europa fördern. Ziel ist es, die starke Polarität der verschiedenen Gesundheitssysteme in Europa zu überwinden, um etablierten und auch jungen digitalen Unternehmen neue Ressourcen zu eröffnen und ihre Ideen in gemeinsamen Produkten und Dienstleistungen für den europäischen Markt zu realisieren.

EIT Health Germany ist eines von insgesamt sechs EIT Health-Zentren in Europa und betreut in Deutschland, Österreich und der Schweiz zurzeit 36 Partner aus Industrie, Forschung und Lehre, u.a. ROCHE, Abbvie, das Karlsruhe Institute of Technology (KIT), die Universität Heidelberg, aber auch Start-ups und KMUs bei der Entwicklung von bahnbrechenden Innovationen im Gesundheitswesen.